Tel: +49 7273 94 94 66 - 0   Email: info@myinterselect.de

button seite angebot

button seite kontakt

Die automatische optische Inspektion AOI ist vor allem zur Kontrolle von Lötstellen wichtig

Qualitätssicherung ist heute vor allem bei der SMD-Bestückung (anders als beim Löten von THT-Bauteilen) ohne eine automatische optische Inspektion (AOI) nicht mehr denkbar.  

Warum man AOI beim Löten von THT-Bauteilen einsetzen sollte:

  • Wenn bereits die gesamte Wertschöpfung in der Baugruppe steckt
  • Wenn die Teile anschließend in einem Gehäuse verschlossen oder mit Schutzlack abgedeckt werden und dadurch nicht mehr repariert werden können.
  • Wenn es sich um ein sicherheitsrelevantes Teil handelt
  • Wenn hohe Kosten für Ausfälle im Feld entstehen oder sogar Gefahr durch Ausfälle besteht

Das AOI ist ein System, das mit Hilfe bildverarbeitender Verfahren Fehler in der Produktion bzw. in Produkten selbst  detektiert und dann natürlich auch meldet. So sind diese Systeme selbstverständlich auch im Bereich der Elektronik in der Automobil- sowie Luft- und Raumfahrtindustrie zuhause: Es ist gerade bei der Produktion elektronischer Baugruppen nach dem Bestücken und Löten der Leiterplatten besonders vorteilhaft, mittels automatischer optischer Inspektion eine fehlerfreie Herstellung sicherzustellen.

THT AOI BeleuchtungNatürlich kann die Kontrolle von Leiterplatten nicht nur durch eine AOI, sondern auch durch einen Menschen erfolgen. Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass dies einige Nachteile mit sich bringt:

  • Menschen können eigene Fehler nicht ausschließen und sie werden müde und brauchen Pausen
  • Ohne ein Mikroskop sind die feinen Strukturen und Bauteile auf einer modernen Leiterplatte praktisch nicht zu überprüfen.
  • Menschen entwickeln meist ihr eigenes System zur Klassifizierung von Fehlern, was gerade bei der Rückverfolgbarkeit große Konsequenzen hat

InterSelect bietet eine Stand-Alone-Lösung im Bereich AOI an

AOI TestbildAuch der Einsatz von AOI Technologie ist heute perfektioniert. Neben der Stand-Alone-Lösung, bei der die kontrollierende Technik von Hand bestückt wird, gibt es auch Inline-Systeme.
Das Inline-AOI sowie die Inline-Selektivlötanlage kommunizieren über die integrierte SMEMA Schnittstelle, die Übergabe der Leiterplatte von Inline-Selektivlötanlage zu Inline-AOI erfolgt vollautomatisch, die Kommunikation der beiden Geräte erfolgt über die integrierte SMEMA-Schnittstelle. Das Handling sowie der Prozess sind vollautomatisch und erfordert kein Bedienpersonal.

InterSelect bietet zur Qualitätskontrolle ein AOI Stand-Alone-Gerät an, das perfekt mit unseren Selektivlötanlagen harmoniert.
Die Kombination von mehrfarbiger LED-Beleuchtung und hochauflösender Farbkamera ermöglicht eine eindeutige 3D-Auswertung für Meniskus- und Kurzschlussinspektion.

Dabei werden bei der Lötstelleninspektion folgende Kriterien geprüft:

  • Kein Lötzinn
  • Zu wenig Lötzinn
  • Lötzinn nicht ausreichend umflossen
  • Zinn außerhalb des Lotpads (wenn im Bildausschnitt vorgesehen und möglich)
  • Kurzschlüsse zwischen den Lotpads oder angrenzenden Leiterbahnen (wenn im Bildausschnitt vorgesehen und möglich)

AOI – die zeitgemäße Ergänzung zum Selektivlöten!