Tel: +49 7273 94 94 66 - 0   Email: eu.info@nordsonselect.com

bild integra508 5

button-angebot

button dl datenblatt

button kontakt

konf 508 5 23s de

 

Integra™ 508.5 Verfügbare Maschinenkonfigurationen

konf 508 5 de

 

Selektivlötsystem für hohen Durchsatz
bei hocheffizienten Lötverfahren

Eigenschaften und Vorteile

  • Mehrphasen-Betrieb mit kombinierten Flux- und Vorheizzonen sowie Selektivlötzonen für gleichzeitiges Fluxen, Vorwärmen und Löten.
  • Darüber hinaus sind Varianten mit zwei oder drei Lötstationen für Massenanwendungen mit Hochleistungs-Selektivlöten erhältlich
  • Wahl zwischen Single- und Dual-Dropjet-Fluxern und Löttiegeln für entweder simultane parallele oder voneinander unabhängige doppelseitige Lösungen
  • Parallele Verarbeitung führt zu einer beträchtlichen Erhöhung des Durchsatzes der Maschine während doppelseitige Lösungen mehr Flexibilität beim Löten bieten
  • Volltitan-Löttiegel, die mit allen Lötlegierungenkompatibel und gleichzeitig leicht und ohne Werkzeuge zu warten sind

Integra™ 508.5 ist eine Mehrstationen-Selektivlötanlage, die für Massenanwendungen mit einem hohen Durchsatz konzipiert wurde. Wegen sseiner Modulbauweise kann Integra™ 508.5 an die Anforderungen unterschiedlicher Massenanwendungen angepasst werden. In den vier erhältlichen Varianten bietet Integra™ 508.5 gleichzeitiges Fluxen, Vorwärmen und Löten und kann für eine maximale Produktionsleistung mit zwei oder drei Inline-Lötstationen konfiguriert werden.

Vielseitigkeit

Durch seine flexible Konfiguration ist die Integra™ 508.5-Selektivlötplattform überaus vielseitig und kann für einfache oder parallele Prozesse ebenso ausgerüstet werden wie für doppelseitige Lösungen. Bei Verwendung eines Single-Dropjet-Fluxers und Löttiegels können Leiterplatten bis zu einer Größe von 508 x 508 mm verarbeitet werden.

Integra™ 508.5 2S-Konfiguration

Bei einer Konfigurierung mit Dual-Dropjet-Fluxern und Dual-Löttiegeln kann die Integra™ 508.5 in zwei verschiedenen Betriebsmodi verwendet werden und bis zu 10 Platten gleichzeitig verarbeiten. Im parallelen Verarbeitungsmodus können in jeder Flux- und Lötstation zwei Leiterplatten gleichzeitig gefluxt und gelötet werden, wodurch die Produktivität der Maschine verdoppelt wird.

Integra™ 508.5 3S-Konfiguration

Der doppelte Verarbeitungsmodus ermöglicht innerhalb eines Programms ein Löten mit Düsen in unterschiedlichen Größen und führt so zu mehr Flexibilität und Produktivität. Bei Verwendung von zwei verschiedenen Lötlegierungen ist im doppelten Verarbeitungsmodus ein Single-Dropjet-Fluxer mit Dual-Löttiegeln ideal geeignet, weil der Löttiegel nicht manuell getauscht werden muss.

Wert

Die umfassenden Prozesslösungen von Nordson SELECT zeichnen sich durch einen hohen Innovationsgrad aus und sorgen für maximale Kapitalrendite und niedrige Gesamtbetriebskosten. Von den ersten Schritten zur Prozessentwicklung bis hin zur Serienproduktion betreut Sie unser erfahrenes weltweites Netzwerk aus Technikern, Applikationsentwicklern und technischen Kundendienst-Mitarbeitern.

Leistungsmerkmale der Integra™ 508.5

Die Integra™ 508.5 ist eine SMEMA-kompatible Selektivlötplattform mit mehreren Stationen, die für anspruchsvolle Massen-Durchsteckmontage- und SMT-Lötanwendungen mit Mischtechniken entwickelt wurde. Dazu gehören:

  • Doppelseitige TH-/SMT-Baugruppen
  • TH Selektiv- und Miniwellen-Löten
  • Löten mit Mehrfach-Lötlegierungen ohne Wechseln der Löttiegel

text integra 508 5 de

Standardfunktionen

  • Mehrphasen-Betrieb mit unabhängigen Bereichen für gleichzeitiges Fluxen und Vorwärmen sowie entweder zwei (508.5 2S) Selektivlötstation oder drei (508.5 3S) Selektivlötstationen
  • SMEMA-Kettenförderer mit positiver PCB-Erfassung
  • Breitenanpassung des automatischen Transporteurs
  • MicroDrop Dropjet-Fluxer
  • System zur Erfassung des Flussmittelniveaus
  • Vollflächiges Vorwärmen der Unterseite mit Infrarot
  • Volltitan-Tiegel und Pumpengruppe
  • Magnetgekuppelte Schnellwechsel-Lötdüsen
  • Automatische Niveauüberwachung im Löttiegel
  • Automatische Wellenhöhenüberwachung
  • Beheiztes Stickstoff-Inertisierungssystem
  • Kamera zur Prozessbeobachtung
  • PhotoScan-Editor und Software zur Maschinenkontrolle
    • Einfaches Programmieren mit „Point and Click“
    • Remote-Steuerung der Maschine
    • Remote-Instandhaltung der Maschine
    • Netzwerk- und FIS-fähig
  • TFT-Monitor

Zusätzliche Konfigurationen

  • Dual-MicroDrop-Dropjet-Fluxer und Dual-Löttiegel und Pumpengruppen für Parallellöten
  • oder doppelseitigen Modus mit entweder zwei (508.5PD 2S) oder drei Selektivlötstationen (508.5PD 3S)

Optionale Funktionen

  • Flux-Prüfsystem zur Dropjet-Kontrolle durch Prozesssteuerung mit Istwertrückführung
  • Vollflächiges Vorwärmen der Oberseite mit Infrarot
  • Pyrometer-Steuerung mit geschlossenem Regelkreis
  • System zur Erfassung der Krümmung der Leiterplatte
  • Zweifachkamera und zweiter Monitor zur Prozessbeobachtung
  • Automatisches Lötdraht-Zuführsystem
  • Automatisches System zur Lötmittelniveau-Feststellung
  • System zur Wellenhöheüberwachung
  • Automatisches Düsenreinigungssystem
  • AOI-Prüfsystem für Lötverbindungen
  • System zur Datenerfassung mit Nachverfolgbarkeit aller Prozessparameter
  • Barcode-Leser

Integra™ 508.5-Konfigurationen

Das Integra™ 508.5 Selektivlötsystem mit mehreren Stationen ist in Varianten mit zwei oder drei Lötstationen erhältlich, wobei eine große Bandbreite an Massenanwendungen mit Hochleistungs-Selektivlöten abgedeckt wird.
Sowohl die Variante mit zwei als auch die Variante mit drei Lötstationen hat eine Vorheizung oben und unten direkt nach dem Fluxen und kann für einfache, parallele oder doppelseitige Lösungen ausgerüstet werden. Zwei Varianten an Lötstationen haben eine Vorheizung oben über jeder Lötstation und eine zweite Vorheizstation oben und unten für Löten von Leiterplatten-Baugruppen mit großer thermischer Masse. Drei Varianten von Lötstationen haben eine Vorheizung oben über jeder Lötstation und sind für maximalen Durchsatz konzipiert.

Pluspunkte der Integra™ 508.5

  • Modulare Bauweise mit hoher Flexibilität
  • Gleichzeitiges Fluxen, Vorwärmen und Löten
  • Einfaches, paralleles und doppeltes Fluxen und Löten
  • Doppellöttiegel ermöglichen die Verwendung verschiedener Lötlegierungen
  • Hohe Qualität der Lötverbindungen mit vollständiger Rückverfolgbarkeit des Prozesses
  • Parallele Verarbeitung von Multi-up Paneelen

Beim Betrieb im parallelen Verarbeitungsmodus müssen die Platinen paneelisiert werden und einzelne Platinen müssen im regelmäßigen Abstand auf 80-240 mm gleichmäßig verteilt werden. Eine Leiterplatte mit einem beliebigen Mehrfachen von zwei Platten, die in Richtung der Dualdüsen ausgerichtet sind, bietet das optimale Ergebnis aus dem gleichzeitigen Fluxen und Löten von zwei Platten, einschließlich 2-up, 4-up, 6-up oder 8-up-Paneele.

Bei einer ungeraden Anzahl von Platinen innerhalb eines Multi-up-Paneels wird ein teilweiser Nutzen erzielt. So bietet ein 3-up-Paneel den vollen Nutzen bei gleichzeitigem Fluxen und Löten zweier Platinen und bei einfachem Fluxen und Löten der dritten Platine. Ein 5-up-Paneel bietet den vollen Nutzen bei parallelem Fluxen und Löten von vier Platinen und bei einfachem Fluxen und Löten der fünften Platine.

Spezifikationen: Integra™ 508.5

Bewegungssystem:
Z Genauigkeit ±50 μm
Z Wiederholbarkeit (1): ±50 μm, 3 Sigma
Z Geschwindigkeit: 0,05 m/s Spitze
X-Y Genauigkeit ±50 μm
X-Y Wiederholbarkeit (1): ±50 μm, 3 Sigma
X-Y Geschwindigkeit: 0,2 m/s Spitze

Computer:
PC mit Betriebssystem Windows®

Software:
PhotoScan „Point-and-Click“-Programmeditor und Software zur Maschinensteuerung

Fassungsvermögen und Gewicht des Löttiegels:
Fassungsvermögen (2): Ca. 12,0 kg
Gesamtgewicht des Zinn-Blei-Lots zusammen mit dem Löttiegel und der Pumpengruppe (2): Ca. 22,4 kg
Gesamtgewicht des bleifreien Lots zusammen mit dem Löttiegel und der Pumpengruppe (2): Ca. 19,7 kg

Lötbarer Bereich (X-Y) Einfacher, paralleler oder doppelter Betriebsmodus (3, 4):
Max. 508 x 508 mm
Min. 50 x 50 mm

Mögliche Leiterplatten-Größen:
Max. Leiterplatten-Größe 508 x 508 mm
Min. Leiterplatten-Größe 50 x 50 mm

Förderer:
Max. Länge der Leiterplatte / des Trägers: 508 mm
Min. Länge der Leiterplatte / des Trägers: 50 mm
Max. Breite der Leiterplatte / des Trägers: 508 mm
Min. Breite der Leiterplatte / des Trägers (4): 50 mm
Max. Stärke der Leiterplatte / des Trägers: 15,2 mm
Max. Freiraum auf der Oberseite der Platine 120 mm
Max. Freiraum auf der Unterseite der Platine 40 mm

Kantenabstand (5): 3 mm, Kantenförderband mit Klemmschienen
Transporthöhe: Entsprechend dem SMEMAStandard für Förderbandhöhe; Höhe anpassbar von 940-965 mm gemessen vom Boden bis zur Unterkante der Leiterplatte
Belastbarkeit (6): 7,5 kg
Betriebsmodi: Automatisch (SMEMA), manuelle oder durchkontaktiert

Anlagen-Voraussetzungen
Stellfläche des Systems: 5540 x 1700 mm
Druckluft: 6 bar min., 8 bar max.
Leistung (Netzstrom) (7): Spannungsversorgung mit 3 Phasen, 400VAC, 50-60 Hz, 26-34 kW, 30-32 A
Stickstoff: 99,99% (4.0) rein, 4-6 bar, 1,3 m³/Stunde (jede einfache Tiegelstation), 2,6 m³/Stunde (jede Doppeltiegel-Station)
Belüftung: Rückseite 150 m³/Stunde und Leitung, 100 mm Leitungsdurchm.
Gewicht der Anlage (8, 9): 3000 kg

(1) Wiederholbarkeit wird bei voller Nenngeschwindigkeit des Systems gemessen.
(2) Lötleistung und Gesamtgewicht jedes Löttiegels und der Pumpengruppe variieren je nach Lötlegierung.
(3) Platinengröße im Parallelbetrieb und im doppelseitigen Modus reduziert
(4) Für kleinere oder größere Platinen / Träger kontaktieren Sie bitte den Hersteller.
(5) Kantenförderer entspricht den SMEMA-Standards
(6) Gesamtgewicht aller Teile auf dem Förderer zu jedem beliebigen Zeitpunkt. Bei höheren Anforderungen an die Tragkraft kontaktieren Sie bitten den Hersteller.
(7) Je nach Zusammenstellung variiert die elektrische Leistung.
(8) Je nach Zusammenstellung variiert das Gewicht der Anlage.
(9) Abhängig von der Zusammenstellung. Andere Zusammenstellungen sind erhältlich. Möglicherweise stehen zusätzliche Optionen zur Verfügung: kontaktieren Sie Nordson SELECT, um mehr zu erfahren.
Windows ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke von Microsoft Corporation.
Eingehaltene Normen: SMEMA, CE

Abmessungen in Millimeter

text integra 508 5 mass